Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Technische Daten zur Fischaufstiegsanlage (FAA) Banzkow

Ökologische Durchgängigkeit MEW – Wehr und FAA Banzkow
Datenblatt Fischaufstiegsanlage Banzkow
Fischaufstiegsanlage (FAA) Banzkow in Planung

Wehr Banzkow Wehr Banzkow

LageBundesland:
Wasserstraße:
Staustufe:
Wasserstraßen-km:
Mecklenburg-Vorpommern
Stör-Wasserstraße (StW), Mühlengraben
Mühlengraben Banzkow
StW-km 10,93 (Mühlengraben-km 0,906)
westseitig Wehr Banzkow
FischregionBrachsenregion
BemessungsfischDöbel, Rapfen, Quappe
Bestandsbauwerkkeine Fischaufstiegsanlage vorhanden

Hauptabmessungen/

Konstruktion (Planung)

Gesamtfallhöhe:
Bauweise:
Beckenanzahl:
lichte Beckenbreite:
lichte Beckenlänge:
Schlitzweite:
Höhendifferenz/Becken:
Gesamtlänge FAA:
Zudotation:
ca. 1,20 m
Schlitzpass
9
1,95 m
2,60 m
0,32 m
0,12 cm
ca. 35 m
erforderlich, Schütz oder Klappe
BauleistungenBeton/Stahlbeton:ca. 150 m³
übrige Bauleistungen im Wesentlichen in Verbindung mit Ersatzneubau Wehr (FAA wird in Umgehungsgerinne für Wehrersatz errichtet)
BauzeitGesamtdauer:
Baubeginn:

Bauende:
ca. 9 Monate
voraussichtlich 2023 (nachlaufend zum Wehrersatz)
voraussichtlich 2024
BauherrBundesrepublik Deutschland
Wasserstraßen- und Schifffahrtsdirektion des Bundes
Wasserstraßen-Neubauamt Magdeburg
Bausummevoraussichtlich ca. 250 T €
(nur Massivbau und technische Ausrüstung Fischaufstiegsanlage, übrige Bauleistungen in Verbindung mit Ersatzneubau Wehr)
Stand Datenblatt11/2019