Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Technische Daten zum Wehr Banzkow

Ökologische Durchgängigkeit MEW – Wehr und FAA Banzkow
Datenblatt Wehr Banzkow
Wehr Banzkow in Bauvorbereitung

Wehr Banzkow Wehr Banzkow

LageBundesland:
Wasserstraße:
Staustufe:
Wasserstraßen-km:
Mecklenburg-Vorpommern
Stör-Wasserstraße (StW), Mühlengraben
Banzkow
StW-km 10,93 (Mühlengraben-km 0,906)
BestandsbauwerkBaujahr:
max. Fallhöhe:
Anzahl Wehrfelder:
Wehrfeldbreite:
Gesamtbreite:
Wehrverschluss:
Antrieb:
max. Abflussleistung:
1926 (Teilumbau 1975)
ca. 1,16 m
1
3,50 m
11,50 m
unterströmtes Schütz
Handantrieb/Schneckengetriebe
5 m³/s

Hauptabmessungen/

Konstruktion (Planung)

Anzahl Wehrfelder:
Wehrfeldbreite:
Gesamtbreite:
Gesamtlänge:
Wehrverschluss:
Antrieb:
max. Abflussleistung:
2
3,50 m
ca. 11,50 m
ca. 13,20 m
Fischbauchklappe
Elektrohubzylinder
10 m³/s
BauleistungenAbbrucharbeiten
Erdbewegungen (Auf- und Abtrag):
Beton/Stahlbeton:
Spundwandstahlbau:
Stahlwasserbau:
Sohlbefestigungen:
Ufereinfassungen:
Technische Ausrüstung:
Betriebswege/Betriebsflächen:
Außenanlagen:
BauzeitGesamtdauer:
Baubeginn:
Bauende:
ca. 9 Monate
voraussichtlich 2023 (nachlaufend zum Wehrersatz)
voraussichtlich 2024
BauherrBundesrepublik Deutschland
Wasserstraßen- und Schifffahrtsdirektion des Bundes
Wasserstraßen-Neubauamt Magdeburg
Bausummevoraussichtlich ca. 250 T €
(nur Massivbau und technische Ausrüstung Fischaufstiegsanlage, übrige Bauleistungen in Verbindung mit Ersatzneubau Wehr)
Stand Datenblatt11/2019