Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Der Ausbau der Wasserstraßen

Mit dem Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 17 werden die Häfen und die Wirtschaftsstandorte in den neuen Bundesländern an das westliche Wasserstraßennetz (Hafen Hamburg und Rhein) gleichwertig angeschlossen. Durch die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur werden die Voraussetzungen für eine stärkere Vernetzung der Wirtschaftsräume geschaffen.

Im Ausbaubereich des WNA Magdeburg befinden sich 2 Kanäle (künstliche Wasserstraßen)

der Elbe-Havel-Kanal (EHK)

der Rothenseer Verbindungskanal (RVK)

Ausbau des Elbe-Havel-Kanals Ausbau des Elbe-Havel-Kanals Ausbau im Uferbereich des Elbe-Havel Kanals Quelle: @euroluftbild.de / Robert Grahn