Navigation und Service

Einbau neuer Dalben in Unterwasser der Schleuse Rothensee

Bild des Monats

29.06.2022

Am Wasserstraßenkreuz Magdeburg werden zurzeit im Bereich Binnen- und Außenhafen Niegripp 21 und im unteren Vorhafen der Schleuse Rothensee neun beschädigte alte Bündeldalben durch neue Einrohrdalben ersetzt.

Einbau neuer Dalben in Unterwasser der Schleuse Rothensee Einbau neuer Dalben in Unterwasser der Schleuse Rothensee Einbau neuer Dalben in Unterwasser der Schleuse Rothensee Quelle: (C) WNA Magdeburg

Die Dalben stammen teilweise noch aus der Bauzeit des Schiffshebewerkes bzw. der Schleuse Niegripp aus den 30iger Jahren des letzten Jahrhunderts und weisen nach den vielen Betriebsjahren erhebliche Durchrostungen im Bereich der Wasserwechselzone und Beschädigungen durch Anfahrungen von Schiffen auf.
Aufgrund der teilweise sehr schwierigen Baugrundsituation ist vor Einbau der neuen Dalben Vorbohren mit einem Großbohrgerät notwendig. Nach Einbringen der Rohre mit Durchmesser von rund 100 bis 120 cm wird auf die offenen Rohrenden in einem zweiten Arbeitsschritt ein im Werk vorgefertigter Kopf mit Kopf- und Seitenpollern aufgesetzt. Abschließend werden die alten Dalben gezogen.
Die ausführende Firma ist die Arbeitsgemeinschaft Dalben Wasserstraßenkreuz Magdeburg bestehend aus der Otto Mette Wasserbau GmbH und Johann Bunte Bauunternehmung GmbH.

Dalbeneinbau im Außenhafen Niegripp im Bereich des Pumpwerkes Dalbeneinbau im Außenhafen Niegripp im Bereich des Pumpwerkes Dalbeneinbau im Außenhafen Niegripp im Bereich des Pumpwerkes Quelle: WNA Magdeburg

Dalbeneinbau im Binnenhafen Niegripp Dalbeneinbau im Binnenhafen Niegripp Dalbeneinbau im Binnenhafen Niegripp Quelle: WNA Magdeburg