Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Erneuerung Sportbootwartestellen (SBWS) an der Schleuse Mirow bei km 23,015
der Müritz - Havel - Wasserstraße

Ausgabejahr 2020
Datum 20.05.2020

Die Schleuse Mirow und damit auch die dortigen Sportbootwartestellen (SBWS) im Ober- und Unterwasser (Vorhäfen) werden sehr stark von der Sportschifffahrt frequentiert. Auf Grund dieser gestiegenen Beanspruchung unterliegen die vorhandenen Ufer sehr hohen Belastungen. Die vorhandenen Anlegemöglichkeiten sind außerdem begrenzt.
Um die Sicherheit und Leichtigkeit des Sportbootverkehrs zu gewährleisten, werden derzeit die betreffenden Wartestellen erneuert.

Die Baustelle befindet sich im Ober- und Unterwasser der Schleuse Mirow (MHW-km 23,015), in der Müritz-Havel-Havel-Wasserstraße.
Die Schleuse gleicht den Wasserstand zwischen der Müritz und dem Mirower See bzw. dem Zotzensee in der MHW bis zur Diemitzer Schleuse aus. Eine Wasserspiegeldifferenz von 3,1 m wird überwunden. Die Durchfahrtsbreite der Schleuse Mirow beträgt 6,60 m. Die Schleuse Mirow liegt im Stadtgebiet Mirow, im Süden des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte.